Weltmeisterschaft der Senioren II und III Standard in Olmütz

Am vergangenen Pfingstwochenende fanden im tschechischen Olmütz die Weltmeisterschaften der Senioren II und III Standard statt. In beiden Klassen war jeweils ein Paar vom Blau-Gold Casino angetreten und vertrat damit auch den Deutschen Tanzsportverband auf internationalem Parkett.

Michael und Beate Lindner traten als Titelverteidiger in der Sen III am Samstag an und mussten sich gegen insgesamt 190 Paare behaupte. Souverän zogen beide nach mehreren Runden ins Finale ein. Mit einem jeweils ersten Platz im Langsamen Walzer und Wiener Walzer und einem zweiten Platz in Tango und Slow Foxtrott fiel die Entscheidung erst im letzten Tanz. Und diese war denkbar knapp. Eine Note entschied am Ende, dass Michael und Beate Vizeweltmeister wurden. Das Ergebnis löste einiges Kopfschütteln und Verwunderung im Team der deutschen Unterstützer aus, denn Michael und Beate hatten eine hervorragende Leistung gezeigt zu der wir herzlich gratulieren.

Am Sonntag traten dann Thorsten Zirm und Sonja Schwarz zum ersten Mal in der Senioren II Standard auf das Parkett einer Weltmeisterschaft. Die Spannung war auch hier besonders groß, da das gerade erst in die Senioren II gewechselte Paar mit großen Ansprüchen an sich selbst zur WM fuhr. Das harte Training der letzten Wochen zahlte sich dann nach sechs Runden mit dem Einzug ins Finale aus. Thorsten und Sonja zeigten dort eine hervorragende Leistung und ertanzten sich im Tango und Slow Foxtrott den jeweils dritten Platz. Leider fehlte am Ende eine Platzziffer für einen Platz auf dem Siegerpodest und so beendete das Darmstädter Paar das Turnier als 4. von 189 angetretenen Paaren. Auch zu dieser Leistung gratuliert das TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt herzlich.