Vizemeister, Aufstieg, Bronzemedaille und weitere Erfolge

Am Sonntag, den 3.02., lud der Schwarz-Silber Frankfurt zu den hessischen Meisterschaften der Sen II, Sen I und HGR Latein in die Stadthalle Bergen ein.

Sehr erfolgreich verlief der Tag für Christine Schröder-Schönberg und Stefan Schönberg: Sie ertanzten sich in der Sen I D Latein den dritten Platz unter sechs Paaren. Da nur hessische Paare für die Titel qualifiziert sind, entspricht dies dem Vizemeistertitel unter insgesamt vier heimischen Paaren. Damit haben sich die beiden gleichzeitig den Aufstieg in die C-Klasse verdient, in der sie auch im Anschluss ihr erstes Turnier bestritten. Von fünf Paaren erlangten sie den vierten Platz in der Sen I C Latein; in der Wertung hessischer Paare die Bronzemedaille. Wir gratulieren herzlich.

In der HGR D Latein waren gleich drei darmstädter Paare am Start. Unter 14 Paaren ertanzten sich Michelle Orlemann und Sven Schalk den 8. Platz. Die Plätze 11 und 12 gingen an Lorena D'Adamo und Alexander Thiemer bzw. Vanessa Berdel und Alexander Friederich.

Ebenfalls in die 1. Zwischenrunde tanzten sich Selina Stein und Jan-Erik Lübbers in der HGR C Latein. Dort erreichten die beiden den 9. Platz unter insgesamt 14 Paaren.